Ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk


Nahmen stellvertretend für die Elterninitiative Kinderkrebsklinik e.V. einen Scheck über 1300 Euro von Lothar Baron in der Kinderklinik entgegen: Franz Plankermann und André Zappey. (Foto: Sven-André Dreyer)
Lothar Baron wünschte sich von den Gästen zu seinem 90. Geburtstag Unterstützung zugunsten der Stiftung Elterninitiative Kinderkrebsklinik e.V.

Zu seinem 90. Geburtstag wünschte sich der in Dinslaken lebende Lothar Baron von seiner Familie und seinen Freunden etwas ganz Besonderes: eine finanzielle Unterstützung für die Stiftung Elterninitiative Kinderkrebsklinik e.V. in Düsseldorf.

Ein Freund machte ihn auf die Stiftung aufmerksam und brachte ihm einen Informationsflyer mit. "Meine Kinder und Enkelkinder sind alle gesund, aber mit meiner Spende möchte ich die Arbeit der Elterninitiative zugunsten an Krebs erkrankter Kinder unterstützen", erklärt Lothar Baron seinen Einsatz.

Gleich mit den Einladungskarten an seine 75 Geburtstagsgäste verschickte er den Flyer der Elterninitiative Kinderkrebsklinik und wies eindringlich darauf hin, sich keine herkömmlichen Geschenke zu wünschen.

Statt dessen stellte er auf seiner Geburtstagsfeier eine Sammeldose auf und verwies seine Gäste auf die Spendenmöglichkeit zugunsten der Elterninitiative Kinderkrebsklinik e.V.. So kamen insgesamt 1300 Euro zusammen, die Lothar Baron in der vergangenen Woche der Stiftung zur Verfügung stellte.

Das derzeit größte Projekt der Elterninitiative ist der Bau eines Elternhauses auf dem Gelände der Uniklinik. Viele der Kinder und Jugendlichen, die in der Kinderklinik in Düsseldorf behandelt werden, stammen nicht aus Düsseldorf ? für ihre Eltern ein Problem, denn die können aufgrund geographischer Widrigkeiten ihren Kindern während der oftmals viele Wochen und Monate andauernden Behandlungen und Therapien nicht dauerhaft beistehen. Das Elternhaus wird Angehörigen chronisch kranker Kinder, die mit Stoffwechsel- oder Krebserkrankungen behandelt werden, nun ermöglichen, ihre Kinder auch für längere Zeit im Klinikalltag zu begleiten.
Mit 12 Wohneinheiten in geräumigen, rund 32 Quadratmeter großen Appartements, wird es den Eltern bald möglich sein, einerseits in unmittelbarer Nähe zu ihrem Kind zu bleiben, und dabei andererseits ihrerseits eine Rückzugsmöglichkeit zu haben.
Lothar Baron ist von diesem besonderen Geburtstagsgeschenk gerührt: "Ich freue mich sehr, mit meiner Spende einen kleinen Teil zu der wichtigen Arbeit der Initiative beitragen zu können."

Sven-André Dreyer
Copyright © 2012 Stiftung Kinderkrebsklinik e.V.
Design by www.kamilart.de